Sanierung Überführung Schlachthausstr.
Grenchen
Leistungsbeschrieb
Die beiden Überführungen wurden 1975-77 im Rahmen des Ausbaus der Schlachthausstrasse erstellt. Beide Überführungen sind als schiefwinklige Betonrahmentragwerke ausgebildet und nur teilweise an die Nivelette der Strasse angepasst. 2009/2010 wurden die Überführungen materialtechnisch und rechnerisch untersucht. Vor allem die SBB-Überführung weist deutliche Tragsicherheitsmankos auf. Die Verstärkung erfolgt über eingeschlitzte Vorspannkabel in der Fahr-bahnplatte sowie einem bewehrten Überbeton. Vorgängig werden die Risse kraftschlüssig mit Epoxydharz verpresst. Bei beiden Überführungen werden die Betonschäden konventionell instand gesetzt und mit einem OS versehen. Die Überführungen werden mit FLK abgedichtet und mit einem zweischichtigen Gussasphalt versehen.
Bauzeit
Mai - September 2011
Bausumme
CHF 2'100'000.-
Bauführer
Benjamin Lehmann
Polier
Philipp Bläsi
Bauherr
Amt für Verkehr und Tiefbau, Solothurn
Referenzperson
Simon Amsler 032 627 89 42
Bauleitung
Fürst Laffranchi GmbH, Wolfwil
Referenzperson
Beat Petri 062 926 18 90
Kontakt
Marti AG Solothurn
Bielstrasse 102
4503 Solothurn
Tel +41 32 625 07 07
Fax +41 32 625 07 17
info@marti-solothurn.ch
 
Marti AG Solothurn
Bielstrasse 102
4503 Solothurn
+41 32 625 07 07