23.06.2015
Eppenbergtunnel

Die Arbeitsgemeinschaft Marti Eppenberg hat bereits mit zahlreichen Arbeiten für die Beseitigung des Nadelöhrs und den Vorbereitungen für die Installation der Tunnelbohrmaschine begonnen. Für den Eppenbergtunnel wird die 2400 Tonnen schwere und 100 Meter lange Tunnelbohrmaschine ab Herbst 2016 vorgetrieben. Die Maschine wird sich vom Westen her 1,7 Kilometer durch reinen Fels bohren.

  • Aufbau der Werkstatt, Abwasserbehandlung und des geamten Campus (Büros, Unterkünfte und Kantine)
  • Aushub- und Ankerarbeiten des Voreinschnittes
  • Aufbau und Installation der Förderbandanlage für den Transport des Ausbruchmaterials


Arge BestehEnd aus:

Marti AG Solothurn

Marti Tunnelbau AG

Marti AG, Bauunternehmung, Zürich


Beteiligte Unternehmen der Marti Gruppe:

STA Strassen und Tiefbau AG Olten

 
Marti AG Solothurn
Bielstrasse 102
4503 Solothurn
+41 32 625 07 07